Herbstbläsertage 2018

Bei den Herbstbläsertagen am 17. und 18. November 2018 im Keine-Sorgen-Saal gab es erstmals Medaillen für die 20 teilnehmenden Musikkapellen.

Gegenüber den Vorjahren wurde die Bewertung wieder auf maximal 100 Punkte geändert (wie vor fünf Jahren). Ab 90 Punkte gab es eine Goldmedaille, ab 82 Punkte eine Silbermedaille und ab 75 Punkte eine Bronzemedaille. 

Die zehn Bewertungskriterien (Stimmung und Intonation, Ton- und Klangqualität, Phrasierung und Artikulation, Spieltechnische Ausführung, Rhythmik und Zusammenspiel, Dynamische Differenzierung, Tempo und Agogik, Klangausgleich und Registerbalance, Interpretation und Stilempfinden, Musikalischer Ausdruck und künstlerischer Gesamteindruck) sind gleichgeblieben.

Zu hören waren von jeder Kapelle jeweils zwei Kompositionen, wobei ein Stück von einem österreichischen Komponisten stammen musste.

 

Der Musikverein Weilbach überzeugte mit „Gullivers Travels“ von Bert Appermont und „Blue Hole“ von Thomas Asanger.

Erstmals unter der musikalischen Leitung von Dominik Ortmaier bei einem Wertungsspiel erreichte der Musikverein Weilbach mit 94,90 Punkten nicht nur einen ausgezeichneten Erfolg und die meisten Punkte in der Leistungsstufe C, sondern erhielt zudem noch eine Goldmedaille.

 

 

Weitere Ergebnisse:

http://ried.ooe-bv.at/aktuelles/news-detail/herbstblaesertage-2018

 



Nächste Probe

  

Freitag 09.11. 20:00 Uhr


Herzlich Willkommen auf der Homepage des Musikverein Weilbach